Lieblinge 2014: Pflege

pflege2014Wie bereits in meinem Post zu den Lieblingen 2014 im Bereich der dekorativen Kosmetik angekündigt, kommen jetzt hier meine Pflegelieblinge aus dem letzten Jahr. Auch hier hätten es noch so viel mehr Produkte werden können, ich habe mich aber auf meine allerliebsten beschränkt, damit der Beitrag nicht mehrere Seiten lang wird. Vielleicht passt nicht jedes Produkt zu 100% unter die Kategorie „Pflege“ aber ich hoffe, ihr verzeiht mir das. Hier nun meine liebsten Produkte:

Origins – Clear Improvement Active Charcoal Mask

Ich habe fast meine komplette Pflege auf Origins umgestellt (dazu kommt auch demnächst noch ein Post, bei Gesichtspflege teste ich lieber mehrere Monate) und nach einer durchfeierten Nacht und wenig Schlaf gibt es nichts besseres als diese Maske um meine Haut wieder zu normalisieren.

Batiste – Dry Shampoo

Muss ich dazu eigentlich noch was sagen? Ich weiß nicht, wie viele Dosen Batiste ich im letzten Jahr geleert habe, aber es waren ziemlich viele! Inzwischen habe ich auch fast alle Versionen durch und das „normale“ Trockenshampoo gefällt mir am besten. Als ich noch dunkle Haare hatte, war aber auch das für dunkle Haare toll. Ich will nicht jeden Tag Haare waschen aber mich trotzdem noch trauen können, vor die Tür zu gehen und dafür ist dieses Trockenshampoo perfekt. Keine Rückstände, toller Geruch und die Haare sehen wieder aus wie frisch gewaschen.

Clarins – Moisture-Rich Body Lotion

Bis jetzt die beste und reichhaltigste Bodylotion die ich ausprobiert habe. Ein toller, angenehmer Geruch und die bisher ungeschlagene Pflegewirkung (ich habe euch ja erzählt, dass ich ein Problem mit chronischer Nesselsucht an den Armen habe, momentan ist es wieder besonders schlimm aber die Lotion hilft enorm!) führen wohl dazu, dass ich die Lotion sofort nachkaufe wenn sie leer wird.

Moroccanoil

Ich habe schon einmal einen Post über die Haarpflegeprodukte von Moroccanoil geschrieben. Mit den anderen Produkten der Marke komme ich nicht so gut klar, das Öl ist aber einfach genial. Ich habe im letzten Jahr unzählige andere Haaröle aus jeder Preisklasse ausprobiert und bin am Ende doch wieder bei Moroccanoil gelandet. Die Haare riechen toll, sind unglaublich weich und glänzen.

IMG_2373Schwarzkopf – BC Repair Rescue Sealed Ends

Dieses Haarspitzenfluid habe ich euch in einem anderen Pflegelieblingepost bereits vorgestellt und ich habe gerade erst wieder 2 Tuben nachgekauft (und nebenbei eventuell die komplette Haarpflegereihe, ich hab immer noch nicht „mein“ Shampoo gefunden, momentan sind meine Haare einfach wieder total strapaziert). Ich habe noch kein besseres Produkt für meine Haarspitzen gefunden.

Tweezerman – Pinzette (mini)

Ich habe anfangs auch gedacht, ob man wirklich so viel Geld für eine Pinzette ausgeben muss. Nein, man muss nicht aber es lohnt sich definitiv! Einzelne Haare werden viel besser erwischt und Augenbrauen zupfen ist mit der Tweezerman für mich so viel angenehmer geworden

Ebelin – Wimpernzange

Ich habe sehr, sehr lange keine Wimpernzange benutzt und fand das ganze eigentlich eher gruselig. Inzwischen merke ich direkt, wenn ich sie doch mal vergesse, meine Wimpern haben von Natur aus einfach überhaupt keinen Schwung. Eine Wimpernzange erhöht einfach den Effekt jeder Mascara.

Revitalash Advanced – Wimpernserum*

Eine richtige Review gab es von mir über dieses Produkt nicht, ihr könnt aber tolle Berichte auf anderen Blogs finden (zum Beispiel bei Steffi). Ich habe das Serum einfach viel zu unregelmäßig benutzt, um eine wirklich fundierte, bebilderte Review zu schreiben. Da das Serum recht teuer ist, fange ich so ca. 2-3 Wochen vor wichtigen Ereignissen damit an, es abends dünn aufzutragen (meist auch nur jeden zweiten Abend) und ich merke direkt, dass meine Wimpern wirklich länger werden, es ist ohne Zweifel ein geniales Produkt, der Preis schreckt mich aber doch noch vor einem Nachkauf ab.

Kennt ihr die vorgestellten Produkte? Was war euer allerliebstes Pflegeprodukt im letzten Jahr?

*PR-Sample

Related Posts

13 Discussion to this post

  1. Blondie sagt:

    als allererstes: du MUSST dringend das Serum regelmäßig benutzen, weil es einfach der Hammer ist!
    Morrocanoil hab ich auch, aber irgendwie bin ich bis auf den Duft nicht allzu geflasht davon. Ich hätte mir mehr erhofft, aber das liegt womöglich daran, das bei meinen toten blonden Spitzen einfach nichts mehr hilft…
    Die Maske würde ich auch gern mal ausprobieren, ich hab mir diese Overnight Maske gekauft und muss ehrlich zugeben, mir ist sie das Geld nicht wert…

    • Jen sagt:

      Dann solltest du echt mal das Spitzenfluid von Schwarzkopf versuchen, dachte auch, im blondierten Teil hilft nichts mehr aber man merkt den Unterschied echt :)

  2. One Moment sagt:

    Das Produkt von Origins ist soooo toll!

  3. Jacqueline sagt:

    Toller und interessanter Post!

    Die Body Lotion ist super von Clarins!

    Teste auch gerade ein Wimpernserum und zwar das M2 Lashes!

    Bin bis jetzt sehr zufrieden!

    xoxo Jacqueline

  4. Pinkpetzie sagt:

    ich mag die Trockenshampoos von Batiste auch am allerliebsten. Und das Moroccanoil finde ich auch toll. Das Wimpernserum würde ich zu gern testen. Ob es wirklich so gut ist?
    Liebe Grüße an dich

    • Jen sagt:

      Also man sieht den Unterschied schon nach ein paar Tagen mit bloßem Auge, ich weiß nur noch immer nicht, ob mir längere Wimpern das Geld wirklich wert sind :/

  5. Geri sagt:

    Ohja! Origins, Batiste und RevitaLash nutze ich auch total gerne =)

  6. Bea sagt:

    Sehr tolle Produkte. Ich liebe das Batiste Trockenshampoo – habe es in der farbigen Variante (dunkel braun). Bei der Pinzette kann ich dich komplett verstehen. Habe den Hype anfangs auch nicht verstanden, seit dem ich sie ab besitze, möchte ich sie nicht mehr missen. Revitallash hatte ich auch eine Zeit, werde es mir wohl auch bald wieder nachkaufen.

    Meine absoluten Must-Haves waren auf jedenfall die Duschgele von The Body Shop. Und auch das Wimpernserum :)

    Liebst, Bea

  7. Diorella sagt:

    Die Origins Maske habe ich auch und ich lieeebe sie! Da kann keine Drogeriemaske leider mithalten. Das Öl fand ich auch so toll und vor allem den Geruch! Hammer, könnte glatt ein Parfum sein :)

    Liebe Grüße,
    Diorella

  8. Tina Carrot sagt:

    Haha, musste gerade so lachen mit dem Wimpernserum, also dass du es auch nur vor einem wichtigen Ereignis nimmst – so ging es mir auch mal mit einem Shampoo von Frederic Fekkai :D :D! Manche Sachen sind aber auch einfach zu teuer um zu jeden Tag nehmen zu können…

    …ansonsten finde ich das Haaröl auch ganz großartig! Und eine tolle Reihe :)

    Liebste Grüße,
    Tina

  9. Dine sagt:

    Zu Trockenshampoo habe ich auch erst in den letzten Monaten gefunden – das ersetzt klar keine Haarwäsche, aber wenn ich morgens in den Spiegel schaue & denke: verdammt, hättest du gestern doch noch Haare gewaschen, dann ist es einfach ein Lebensretter :) Ich nutze die blonde Version und finde sie optimal! Versuche auch schon länger eine Minigröße davon zu bekommen, aber leider ist die immer ausverkauft :/
    Ich würde mir so gerne auch eine Tweezermann-Pinzette zulegen, da ich durch die Bank nur positives höre, doch mit dieser abgeschrägten Variante komme ich leider gar nicht zurecht.

  10. Die Clear Improvement Maske hab ich auch, aber bei mir hat sie leider keinerlei Wirkung gezeigt oder die Haut verbessert. Sehr schade, da sie nicht grade günstig ist und andre Masken besser gewirkt haben bei mir.
    Ansonsten mag ich Origins nämlich wirklich gerne:)
    Allerdings hab ich auf PAI umgestellt und liebe die Produkte sehr.
    Liebe Grüße

  11. Doris sagt:

    Die Maske klingt interessant! Das Moroccanoil verwende ich auch auch am liebsten für meine Haare :-) Und das Trockenshampoo mag ich auch ganz gern!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge