WERBUNG Sommerhaare & Sommerstyling – Ihr fragt, Sascha Breuer antwortet

wellaflex Styling-Experte Sascha BreuerIch hatte ja vor einiger Zeit auf meinem Instagram Account 3 Haarstyling Sets von Wellaflex verlost und euch gebeten, mir eure Fragen zum Thema Sommerhaare & Sommerstyling zu schicken.

Hier seht ihr nun die Antworten von wellaflex Styling-Experten Sascha Breuer:

1. Wie zaubert man schöne Beach Waves? Genügt da ein normaler Schaumfestiger bei glattem Haar?

Beachwaves bringen Bewegung ins Haar und lassen den Look natürlich-frisch erscheinen. Für ein schnelles Lockenstyling zuerst eine golfballgroße Menge wellaflex Hydro-Style Schaumfestiger in die Längen und Spitzen einkämmen und das Haar mit dem Diffusoraufsatz des Föhns vollständig trocknen. Der Schaumfestiger gibt nicht nur tolles Volumen, sondern versorgt die Haare auch mit der nötigen Feuchtigkeit. Das ist besonders im Sommer wichtig. Nach dem Trocknen das Haar in unterschiedlich große Strähnen abteilen und mit einem mittelgroßen Lockenstab, z.B dem Satin Hair 7 Lockenstab von Braun, in verschiedene Richtungen aufdrehen. Dadurch wirken die Locken im Anschluss ganz natürlich und nicht zu „gelegt“. Zum Schluss die Haare mit den Fingerspitzen etwas auflockern und mit dem wellaflex Hydro-Style Haarspray fixieren. So behalten die Locken ihre lockere Sprungkraft, ohne sich zu schnell auszuhängen. Ganz wichtig: Für den Beachlook sollten die Locken so natürlich wie möglich gestylt werden und schön beweglich bleiben.

2. Reicht ein normaler Hitzeschutz um die Haare im Sommer zu schützen?

Nein, ein normaler Hitzeschutz schützt das Haar zwar vor hohen Temperaturen zum Beispiel durch Styling Produkte aber nicht vor Umwelteinflüssen wie UV-Strahlen, Salz-und Chlorwasser. Diese können vor allem in Kombination austrocknend und bleichend auf das Haar wirken. Der richtige Schutz ist deshalb besonders wichtig. Bei der täglichen Pflegeroutine sind Stylingprodukte perfekte Helfer, denn sie verbleiben im Haar und können es bis zur nächsten Wäsche effektiv schützen und sogar pflegen. Nach dem Sonnenbad sollten die Haare auf jeden Fall mit einem Shampoo für sonnenstrapaziertes Haar gewaschen werden, um Rückstände von Salzwasser und Sonnenmilch zu entfernen. Anschließend einen pflegenden Conditioner oder eine Haarkur verwenden. Um das Haar nicht zusätzlich zu strapazieren, ist es beim Styling besonders wichtig, die Haare mit einem guten Föhn, z.B. dem Braun Satin Hair Haartrocker bei milder Hitze schonend zu trocknen.

3. Wie kann man im Sommer auch bei dünnen,feinen Haaren Volumen zaubern, das lange hält?

Viele Frauen föhnen ihre Haare zu Hause über Kopf, weil sie glauben, so besonders viel Volumen zu bekommen. Danach wirkt das Haar jedoch eher zerzaust und glanzlos, wodurch der Style oft ganz anders aussieht als geplant. Viel besser und einfacher geht es, wenn man den Kopf zur Seite neigt und die Haare entgegen der Wuchsrichtung trocken föhnt. Für eine Extra-Portion Volumen sorgt dabei z.B. das Instant Volume Boost Gel-Spray von wellaflex. Wie eine Föhnlotion lässt es sich bereits im feuchten Haar anwenden. Dabei sorgen spezielle Volumen-Booster sofort für doppeltes Volumen. Zum Schluss den Haartrockner auf kalte Luftzufuhr stellen, die geföhnte Haarpartie und den Kopf abkühlen. Die kalte Luft fixiert das Ansatzvolumen und das Styling hält auch bei hohen Temperaturen deutlich länger.

wellaflex Sommer-Trendlook 2014

Habt ihr noch weitere Ratschläge? Achtet ihr auf Sonnenschutz auch für die Haare?

sponsored Post

Related Posts

Discussion about this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

CommentLuv badge